Wichtige Informationen

Unsere Kooperative-Gemeinschaft bietet schon jetzt einige hochwertige Produkte an, die allerdings mengenmäßig begrenzt sind, da wir keine Massenproduktion betreiben. Die Qualität unseres Olivenöls ist einigen schon bekannt.

Dazu kommen jetzt sonnengetrocknete und ungeschwefelte Rosinen aus biologischem Landanbau. In unmittelbarer Zukunft sollen noch andere naturbelassene Produkte bester Qualität hinzukommen, wie z.B. einheimische aromatische Kräuter, Granatäpfel, Zitrusfrüchte, Trockenobst und –gemüse, Seifen (aus reinem Olivenöl) mit Kräutern, unbearbeitetes Meeressalz mit oder ohne Kräuter usw.

Es ist allgemein bekannt, dass die Transportkosten die sonst günstigen Produkte leider immer etwas verteuern. Aus unserer bisherigen Erfahrung mit dem Olivenöl, wissen wir, dass sich dieses Problem minimieren lässt, indem die Menge bzw. der Gesamtwert der zu transportierenden Menge sich vergrößert. Daraus folgt, dass Sammelbestellungen –wie schon bisher mit dem Öl- eine gute Lösung sind. Diese Sammelbestellungen bestehen aus Einzelbestellungen („virtuelle Kisten“) verschiedener „Verbraucher“ (wie sie in unserem Statut genannt werden), die auf einer Palette zusammen gepackt und dann verschickt werden .Die günstigen Preise, die unsere Kooperative bietet, wie schon vielen durch das Öl bekannt, enthalten bereits die Transportkosten, allerdings immer unter der Voraussetzung, dass die Sammelbestellung je nach Ort mindestens 300-400 kg beträgt (je größer die Sammelbestellung desto sicherer ist, dass die Kooperative keine Verluste macht).Deswegen schlagen wir folgende Vorgehensweise vor:

  • Jemand, der die Räumlichkeiten hat, eine Palette (1-2 Quadratmeter) für kurze Zeit zu lagern, beginnt die Sammelbestellung mit seiner persönlichen Bestellung (Virtuelle Kiste), in der sich seine verschiedenen gewählten Produkte befinden.
  • Alle weiteren Personen, die in der näheren Umgebung dieser Person wohnen oder die Möglichkeit haben, dorthin zu kommen, machen ihre Bestellung und somit kommt ihre "Virtuelle Kiste" mit auf die gleiche Palette.
  • Ist die erforderliche sich rentierende Menge erreicht, ist die Palette fertig zum Transport an die Person, die die erste Bestellung gemacht und damit die Palette begonnen hat.
  • Sobald die Palette diese erreicht hat, wird sie dort kurzfristig gelagert, werden die anderen "Verbraucher" informiert und damit zum Abholen ihrer "Virtuelle Kisten" veranlasst.

Eine Person, die mehrmals die o.g. Sammelbestellung beginnt , ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellt und anderen eventuell auftretenden Aufgaben nachkommt und somit unsere Kooperative unterstützt wird nach unserem Statut als Volontär bezeichnet und genießt gewisse Begünstigungen.

Unsere Absicht ist, den oben beschriebenen Prozess in Zukunft alternativ auch über das Internet abzuwickeln.

Wir beantworten gern jede Frage, die ihr habt. Sendet eure Fragen über E-Mail.

Viele weiter entstehende Fragen werden sich sicher auch mit der Zeit klären.

Im Namen der Kooperative Apo Kinou.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

Zum Seitenanfang